24h LIEFERUNG
bis 13.30h bestellt - heute versendet!
CUSTOMER SERVICE
Kundendienst & Technischer Service
RUNDUM KOMPETENT
Bewährt und kompetent seit 60 Jahren
VERSANDKOSTENFREI
Alle Onlinebestellungen

Der Schnuller: Gesunde Kieferentwicklung und Atmung

Nur wer richtig atmet, wächst. Dr. Herbert Picks Schnuller hilft ihrem Kind dabei sich gesund zu entwickeln.

Dr. Herbert Pick ist ein ausgewiesener Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und angesehener Kieferorthopäde und Kieferchirurg und setzt sich bereits seit langer Zeit intensiv mit den Auswirkungen des Schnullergebrauchs auseinander.

Auslöser war sein Sohn, der an einer Kieferfehlstellung litt und als «Mundatmer» mit all den damit verbundenen Nachteilen im Babyalter leben musste.

Dr. Herbert Pick erkannte die negativen Effekte der herkömmlichen Produkte auf die Zahn- und Kieferentwicklung. Er entwickelte einen Schnuller, der genau diese Auswirkungen verhindert. 

CURAPROX und Dr. Herbert Pick verhelfen dem international patentierten Schnuller zum Erfolg. Dieser kommt den Kleinsten und ihrer Zukunft zugute.  

«Was nutzt ein Schnuller, wenn ein Kind deswegen nicht richtig atmen kann?
Er schadet nur. Wir aber haben die richtige Antwort entwickelt.»
Dr. Herbert Pick
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Hintergrund - richtiges Atmen

Die Luft- und Sauerstoffzufuhr ist Basis für das Leben an sich. Der lebensnotwendige Sauerstoff fliesst durch unsere Nase in den Körper, gelangt von dort durch die Luftröhre in die Lunge und weiter in den Blutkreislauf. Doch nicht immer ist das der Fall. Manchmal ist die Nase nicht frei, manchmal sind die Anstrengungen, denen wir ausgesetzt sind, so groß, dass wir automatisch durch den Mund atmen.

Ein starker Schnupfen kann ebenso ein Grund für das Atmen durch den Mund sein, eine Nasenscheidewandverkrümmung ein anderer. Manchmal verunmöglichen ein hoher Gaumen oder ganz einfach eine Zahnfehlstellung das Atmen durch die Nase.

Warum ist Nasenatmung beim Baby wichtig?

Die Härchen in der Nase arbeiten als eigentliche Filter. Sie hindern Bakterien, Viren oder andere Verschmutzungendaran, überhaupt erst in die Sauerstoffbahn des Menschen zu gelangen. Im Mund existiert kein solcher Filter.

Es ist deshalb nur logisch, dass Menschen, die meist durch den Mund atmen, zum Beispiel besonders häufig anschmerzhaften Mittelohrentzündungen erkranken.

Zudem leiden die so genannten Mundatmer öfter als andere an Schlafproblemen. Tagesmüdigkeit, Konzentrationsprobleme, schwache Schulleistungen oder eine stark erhöhte Infektionsgefahr sind nur einige Folgen davon.

Vorteile der Nasenatmung

Wer meist durch die Nase atmet, profitiert von einer klar besseren Sauerstoffversorgung des Gehirns. Das führt in jedem Alter zu einer 10 bis 15 Prozent höheren Sauerstoffsättigung des Blutes, verglichen mit der Mundatmung.

Besonders für Babys und Kleinkinder ist dieser Punkt extrem wichtig: Sie durchlaufen eine einmalige geistige und körperliche Entwicklung und sind stärker als je im Leben auf genug Sauerstoff angewiesen.

Schlafprobleme durch Mundatmung

Wer durch den Mund atmet, hat viel schneller ausgetrocknete Schleimhäute im Mund. Diese sollten eine Grundfeuchtigkeit aufweisen. Das nächtliche Austrocknen der Mundhöhle verringert die Schutzfunktionen des Speichels. Dieser ist so etwas wie ein Allzweckmittel – auch gegen Karies. 

Haben wir zu wenig Speichel, so begünstigt dies Entzündungen der Schleimhäute oder des Zahnfleisches. Ein schmerzhafter Kreislauf beginnt. Wir werden anfälliger auf Infekte. Aus einer Mundtrockenheit können sich oft Schluckbeschwerden, Infekte der Atemwege, Mandelentzündungen oder Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhäute entwickeln.

Wie beugt man einer Zahnfehlstellung vor?

Wählen Sie für Ihr Baby den richtigen Schnuller. Vieles hängt dabei vom richtigen Umgang mit der Gaumenmitte ab, die bei Ihrem Baby noch empfindlich und weich ist.

Der CURAPROX-Schnuller hat seitliche Flügel, die eine wichtige Funktion haben. Sie leiten den Saugdruck auf die Seitenwände des Gaumens ab. Das Saugteil drückt also nicht auf das Gaumendach, wodurch ein hoher Gaumen entstehen würde.
«Ich bin seit Anbeginn vom Nutzen und von der Qualität der CURAPROX-Produkte überzeugt
– vor allem, weil sie präventiv wirken.»
Dayo Oliver
Hebamme

Die Hebamme, die Eltern bestmöglich berät: So verhindern Sie Zahnfehlstellungen und fördern eine gesunde Schädelentwicklung

Dayo Oliver ist Hebamme aus Berufung. Die Tochter einer Schweizerin und eines US-Amerikaners arbeitet seit 14 Jahren als diplomierte Hebamme und ist stellvertretende Leitung im Seespital Horgen am Zürichsee. Sie erhält dadurch tiefe Einblicke in die Ängste, Nöte und Freuden von werdenden Eltern. 

Sie ist im Kreissaal anzutreffen, aber genauso am Wochenbett, als profunde Beraterin in Kursen und in der Frauenklinik. Die Hebamme hat bisherweit mehr als 400 Kindern geholfen, zur Welt zu kommen. Ihre zwei Söhne und ihre Tochter halten die Mutter selbst auf Trab. 

Dayo Oliver weiss aus täglicher Erfahrung, was gut für werdende Eltern, für Babys und für Kinder ist. Kein Wunder ist der Rat der freundlichen Hebamme gefragt. Sie denkt in Lösungen, nicht in Problemen.

1. Er ist flach, sehr flach: Eine flache Spitze gibt dem Gaumen Raum, so dass er nicht ich die Höhe wachsen muss. Das verhindert Fehlstellungen sowie Atmungs-, Schlaf- und Konzentrationsprobleme bei Ihrem Kind.

2. Er hat Flügel: Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruckan die Kiefer statt an den Gaumen. Das führt dazu, dass der Zahnbogen Ihres Kindes schön rundwächst.

3. Er ist natürlich: Die Silikon-Membran gibt ein natürliches Gefühl, das Ihr Kind beim Brustnuckeln erlebt. Die Membran bewegt sich mit und unterstützt damit den Schluckvorgang. Ausserdem ist sie frei von jeglichen bedenklichen Stoffen wie zum Beispiel Bisphenol A (BPA) und jeglichen Phthalaten.

• Auch mit Schnullerhalter verfügbar.

Mundgesundheit durch Biofunktionalität

Biofunktionalität ist der Schlüssel zur Gestaltung von wirklich guten Produkten.

Wir von CURAPROX glauben daran. Biofunktionalität heisst, über Ursachen und Wirkungen nachzudenken – und Produkte so zu gestalten, dass sie dem Wachstum auf natürliche Weise dienlich sind.

Curaprox Baby Schnuller

  • Flache Spitze, seitliche Flügel | Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruck in die optimale Richtung. Die flache Spitze gibt der Zunge Raum.
100%
  • Silikon-Membran | Die frei schwingende Membran mit ihren spürbaren Noppen unterstützt das Natural Breast Feeling.
97%
  • Natürlicher Schluckvorgang | Dank des schmalen Schnullerschaftes & der mitschwingenden Silikon- Membran kann das Baby dem natürlichen Schluckvorgang entsprechend schlucken.
98%
  • Tasterlebnis | Die aufgerauhte Schnullerspitze gibt dem Baby anregende Tasterlebnisse mit der Zunge.


97%
  • Hygiene | Sterilisieren lässt sich der Schnuller in der Mikrowelle und durch Auskochen. Die 75-Grad-Programme der Spülmaschinen eignen sich für eine Reinigung.
100%
  • Qualität | Entwickelt von Dr. med. univ. et dent. Herbert Pick, Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Kufstein (A). Entspricht der Norm DIN EN 1400.
100%

Schnuller Größe 0

3 - 7 KG • 0 - 7 Monate

Schnuller Größe 1

7 - 10 KG • 7 - 18 Monate

Schnuller Größe 2

10 - 14 KG • 18 - 36 Monate

Schnullerhalter

Passend für alle Schnullergrößen

Stillen so oft wie möglich!

Stillen Sie so oft und so gut Sie können. Das Stillen ist die beste Voraussetzung für eine gesunde Kieferentwicklung.

Das Saugen an der Brust unterstützt auf natürliche Weise die Entwicklung eines gesunden Schädels und einer Mundmuskelspannung bei Ihrem Baby. So kann es seine Wangen-, Lippen- und Zungen- Muskulatur trainieren.

Das Stillen hilft zudem, die Schädelplatten nach der Geburt in ihre korrekte Form zu bringen. Das wirkt sich günstig auf den Kiefer und den Mund aus.

Unser CURAPROX Baby Schnuller fördert genau dieses Saugverhalten und gibt dem Baby ein natürliches Brustgefühl.

Der Schnuller: Gesunde
Kieferentwicklung & Atmung

Dr. Herbert Pick ist ein ausgewiesener Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und angesehener Kieferorthopäde und Kieferchirurg und setzt sich bereits seit langer Zeit intensiv mit den Auswirkungen des Schnullergebrauchs auseinander.

Auslöser war sein Sohn, der an einer Kieferfehlstellung litt und als «Mundatmer» mit all den damit verbundenen Nachteilen im Babyalter leben musste.

Dr. Herbert Pick erkannte die negativen Effekte der herkömmlichen Produkte auf die Zahn- und Kieferentwicklung. Er entwickelte einen Schnuller, der genau diese Auswirkungen verhindert.

CURAPROX und Dr. Herbert Pick verhelfen dem international patentierten Schnuller zum Erfolg. Dieser kommt den Kleinsten und ihrer Zukunft zugute.

«Was nutzt ein Schnuller, wenn ein Kind deswegen nicht richtig atmen kann?
Er schadet nur. Wir aber haben die richtige Antwort entwickelt.»
Dr. Herbert Pick
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Hintergrund - richtiges Atmen

Die Luft- und Sauerstoffzufuhr ist Basis für das Leben an sich. Der lebensnotwendige Sauerstoff fliesst durch unsere Nase in den Körper, gelangt von dort durch die Luftröhre in die Lunge und weiter in den Blutkreislauf. Doch nicht immer ist das der Fall. Manchmal ist die Nase nicht frei, manchmal sind die Anstrengungen, denen wir ausgesetzt sind, so groß, dass wir automatisch durch den Mund atmen.

Ein starker Schnupfen kann ebenso ein Grund für das Atmen durch den Mund sein, eine Nasenscheidewandverkrümmung ein anderer. Manchmal verunmöglichen ein hoher Gaumen oder ganz einfach eine Zahnfehlstellung das Atmen durch die Nase.

Die Härchen in der Nase arbeiten als eigentliche Filter. Sie hindern Bakterien, Viren oder andere Verschmutzungendaran, überhaupt erst in die Sauerstoffbahn des Menschen zu gelangen. Im Mund existiert kein solcher Filter.

Es ist deshalb nur logisch, dass Menschen, die meist durch den Mund atmen, zum Beispiel besonders häufig anschmerzhaften Mittelohrentzündungen erkranken.
Vorteile der Nasenatmung

Wer meist durch die Nase atmet, profitiert von einer klar besseren Sauerstoffversorgung des Gehirns. Das führt in jedem Alter zu einer 10 bis 15 Prozent höheren Sauerstoffsättigung des Blutes, verglichen mit der Mundatmung.

Besonders für Babys und Kleinkinder ist dieser Punkt extrem wichtig: Sie durchlaufen eine einmalige geistige und körperliche Entwicklung und sind stärker als je im Leben auf genug Sauerstoff angewiesen.

Schlafprobleme durch Mundatmung

Wer durch den Mund atmet, hat viel schneller ausgetrocknete Schleimhäute im Mund. Diese sollten eine Grundfeuchtigkeit aufweisen. Das nächtliche Austrocknen der Mundhöhle verringert die Schutzfunktionen des Speichels. Dieser ist so etwas wie ein Allzweckmittel – auch gegen Karies. 

Haben wir zu wenig Speichel, so begünstigt dies Entzündungen der Schleimhäute oder des Zahnfleisches. Ein schmerzhafter Kreislauf beginnt. Wir werden anfälliger auf Infekte. Aus einer Mundtrockenheit können sich oft Schluckbeschwerden, Infekte der Atemwege, Mandelentzündungen oder Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhäute entwickeln.

Wählen Sie für Ihr Baby den richtigen Schnuller. Vieles hängt dabei vom richtigen Umgang mit der Gaumenmitte ab, die bei Ihrem Baby noch empfindlich und weich ist.
Der CURAPROX-Schnuller hat seitliche Flügel, die eine wichtige Funktion haben. Sie leiten den Saugdruck auf die Seitenwände des Gaumens ab. Das Saugteil drückt also nicht auf das Gaumendach, wodurch ein hoher Gaumen entstehen würde.
So verhindern Sie Zahnfehlstellungen
und fördern eine gesunde Schädelentwicklung

Dayo Oliver ist Hebamme aus Berufung. Die Tochter einer Schweizerin und eines US-Amerikaners arbeitet seit 14 Jahren als diplomierte Hebamme und ist stellvertretende Leitung im Seespital Horgen am Zürichsee. Sie erhält dadurch tiefe Einblicke in die Ängste, Nöte und Freuden von werdenden Eltern. 

«Ich bin seit Anbeginn vom Nutzen und von der Qualität der CURAPROX-Produkte überzeugt
– vor allem, weil sie präventiv wirken.»
Dayo Oliver
Hebamme

Sie ist im Kreissaal anzutreffen, aber genauso am Wochenbett, als profunde Beraterin in Kursen und in der Frauenklinik. Die Hebamme hat bisherweit mehr als 400 Kindern geholfen, zur Welt zu kommen. Ihre zwei Söhne und ihre Tochter halten die Mutter selbst auf Trab. 

Dayo Oliver weiss aus täglicher Erfahrung, was gut für werdende Eltern, für Babys und für Kinder ist. Kein Wunder ist der Rat der freundlichen Hebamme gefragt. Sie denkt in Lösungen, nicht in Problemen.

1. Er ist flach, sehr flach: Eine flache Spitze gibt dem Gaumen Raum, so dass er nicht ich die Höhe wachsen muss. Das verhindert Fehlstellungen sowie Atmungs-, Schlaf- und Konzentrationsprobleme bei Ihrem Kind.

2. Er hat Flügel: Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruckan die Kiefer statt an den Gaumen. Das führt dazu, dass der Zahnbogen Ihres Kindes schön rundwächst.

3. Er ist natürlich: Die Silikon-Membran gibt ein natürliches Gefühl, das Ihr Kind beim Brustnuckeln erlebt. Die Membran bewegt sich mit und unterstützt damit den Schluckvorgang. Ausserdem ist sie frei von jeglichen bedenklichen Stoffen wie zum Beispiel Bisphenol A (BPA) und jeglichen Phthalaten.

• Auch mit Schnullerhalter verfügbar.

Biofunktionalität ist der Schlüssel zur Gestaltung von wirklich guten Produkten.

Wir von CURAPROX glauben daran. Biofunktionalität heisst, über Ursachen und Wirkungen nachzudenken – und Produkte so zu gestalten, dass sie dem Wachstum auf natürliche Weise dienlich sind.
Curaprox Baby Schnuller
  • Flache Spitze, seitliche Flügel | Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruck in die optimale Richtung. Die flache Spitze gibt der Zunge Raum.
100%
  • Silikon-Membran | Die frei schwingende Membran mit ihren spürbaren Noppen unterstützt das Natural Breast Feeling.
97%
  • Natürlicher Schluckvorgang | Dank des schmalen Schnullerschaftes & der mitschwingenden Silikon- Membran kann das Baby dem natürlichen Schluckvorgang entsprechend schlucken.
98%
  • Tasterlebnis | Die aufgerauhte Schnullerspitze gibt dem Baby anregende Tasterlebnisse mit der Zunge.
97%
  • Hygiene | Sterilisieren lässt sich der Schnuller in der Mikrowelle und durch Auskochen. Die 75-Grad-Programme der Spülmaschinen eignen sich für eine Reinigung.
100%
  • Qualität | Entwickelt von Dr. med. univ. et dent. Herbert Pick, Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Kufstein (A). Entspricht der Norm DIN EN 1400.
100%
Schnuller Größe 0
3 - 7 KG • 0 - 7 Monate
Schnuller Größe 1
7 - 10 KG • 7 - 18 Monate
Schnuller Größe 2
10 - 14 KG • 18 - 36 Monate
Schnullerhalter
Passend für alle Schnullergrößen
Stillen Sie so oft und so gut Sie können. Das Stillen ist die beste Voraussetzung für eine gesunde Kieferentwicklung.

Das Saugen an der Brust unterstützt auf natürliche Weise die Entwicklung eines gesunden Schädels und einer Mundmuskelspannung bei Ihrem Baby. So kann es seine Wangen-, Lippen- und Zungen- Muskulatur trainieren.

Das Stillen hilft zudem, die Schädelplatten nach der Geburt in ihre korrekte Form zu bringen. Das wirkt sich günstig auf den Kiefer und den Mund aus.

Unser CURAPROX Baby Schnuller fördert genau dieses Saugverhalten und gibt dem Baby ein natürliches Brustgefühl.