24h LIEFERUNG
bis 13.30h bestellt - heute versendet!
CUSTOMER SERVICE
Kundendienst & Technischer Service
RUNDUM KOMPETENT
Bewährt und kompetent seit 60 Jahren
VERSANDKOSTENFREI
Alle Onlinebestellungen

Zahnpflege-Info für Hebammen

Chancen der frühen Mundgesundheit

Das Schweizer Traditions- und Qualitätsunternehmen Curaden hat die Produkte, das Wissen und die Schulung für die richtige Mundpflege und Mundgesundheit. «Better health for you» heisst unsere Mission, die uns als Unternehmerfamilie seit 1972 antreibt. Wir setzen uns unter anderem mit unserer Marke CURAPROX für Ihre Gesundheit ein. Ganz besonders am Herzen liegen uns die Kleinsten, denn nur wer von Beginn des Lebens an mit der richtigen Sorgfalt, dem Wissen und der Schulung den Mund und die Zähne pflegt, kehrt Fehlentwicklungen vor und unterstützt seine Gesundheit. Dank einer ausgeklügelten Biofunktionalität unterstützen unsere Schnuller, Beissringe oder Zahnbürsten die natürliche Entwicklung von Kiefer und Zähnen, von Mund und Atmung Ihres Kindes. 

Für Babys ist der Beißring ein Spielzeug, für Dentalprofis ein Instrument, das Zahnungsschmerzen lindert. Entwickelt von Dr. med. dent. Nadja Marina Kellerhoff, fördert der Beißring von Curaprox Baby gleichzeitig die sensomotorische Entwicklung – und gewöhnt Babys bereits an das Zähneputzen, ganz spielerisch, dank der integrierten Massage- und Lernzahnbürste. Und kommt das Zähnchen, lindern Babys erfolgreich ihre Schmerzen, ohne Zahnungsgels und ohne Schadstoffe, einfach mit dem Beißring. 

Entwickelt von Dr. med. dent. Nadja-Marina Kellerhoff, ist der Curaprox Baby-Beißring ja eigentlich ein Abenteuerspielplatz – und eine Lernzahnbürste.

1 - Viele spannende Oberflächen gibt es zu ertasten, und die Rassel klappert. Für Pädagogen heißt das: Sensomotorik. Für das Kind: Abenteuer!

2 - Unterschiedliche Konturen lassen richtig reinbeissen, und Zahnungsschmerzen verschwinden. Schmerzlindernde Salben braucht es nicht. Und wie es lächelt!

3 - Und das da? Die Lernzahnbürste macht schon richtig neugierig aufs Zähneputzen.

Prof. Dr. med. dent. Adrian Lussi hat diese Zahnbürste für Babys und Kleinkinder entwickelt: Der kompakte Kopf erreicht alle Stellen, und so bleibt kein Zähnchen ungeputzt. Und das, ohne die empfindlichen Schleimhäute zu verletzen, der Kopf ist weich gummiert. Die 4.260 Curen®-Filamente sind mit 0.09 Millimeter Durchmesser besonders fein und dicht angeordnet.

Zähneputzen ist Zähnestreicheln, wunderbar sanft und dennoch überaus effizient. Der runde Griff hilft, von Anfang an die Bürste richtig in die Hand zu nehmen und Druck zu vermeiden. Passt perfekt in Kinder- wie in Elternhände. Und klar: Frei von Schadstoffen: ohne Bisphenol A (BPA), ohne Phthalate, ohne Azo-Farbstoffe. Einfach unbesorgt und fröhlich putzen.

Entwickelt von Prof. Dr. med. dent. Adrian Lussi, ist diese Zahnbürste perfekt durchdacht. Wirksam und sanft – das Kuscheltier unter den Zahnbürsten.

1• Der kompakte Kopf erreicht alle Stellen, und so bleibt kein Zähnchen ungeputzt. Und das, ohne sich irgendwie zu verletzen, denn der Kopf ist weich gummiert.

2• Die Curen®-Borsten sind unsagbar fein, da wird Zähneputzen zum Zähnestreicheln, wunderbar sanft und überaus effizient.

3• Der runde Griff hilft, von Anfang an die Bürste richtig in die Hand zu nehmen und Druck zu vermeiden. Angenehm auch für Erwachsenenhände.

Der flache Saugzapfen und die seitlichen Flügel geben diesem Schnuller seine unverkennbare Form. Dies hat einen einfachen Grund: Biofunktionalität. Denn dieser Schnuller hat die große Aufgabe, das Baby in seiner natürlichen Entwicklung zu unterstützen. Da sich der kindliche Kiefer parallel zum Gewicht und nicht nach Alter entwickelt, sind unsere Schnuller in drei verschiedenen Größen erhältlich.

Doch was hat der Schnuller bitte mit der Atmung zu tun? Viel. Damit ein Baby, bzw. ein Kind normal atmen kann, ist eine gesunde Entwicklung von Kiefer und Gaumen sowie die richtige Zungenhaltung entscheidend. Bei der Nasenatmung wird der Oberkiefer durch die korrekte Position der Zunge am Gaumen in die Breite gedrückt, dies begünstigt ein normales Wachstum von Gaumen und Zahnstellung. Kinder, die an nicht mund- und kiefergerechten Schnullern oder sogar am Daumen nuckeln, verursachen unnatürliche Druckverhältnisse im Mund.

Der Curaprox Baby-Schnuller leitet den beim Nuckeln entstandenen Druck über die seitlichen Flügel ab und gibt dem Kiefer damit den wertvollen Impuls, in die Breite zu wachsen. Der Saugzapfen übt dabei keinerlei Druck auf das noch weiche und formbare Gaumendach aus. Dies begünstigt eine gesunde Sauerstoffaufnahme durch die Nase.

Entwickelt von Dr. med. univ. et dent. Herbert Pick, sieht dieser Schnuller etwas anders aus. Der Vorteil: Das Gute des Schnullers – ohne die Folgen.

1• Die flache Spitze gibt dem Gaumen Raum, er wächst nicht in die Höhe. Das verhindert Fehlstellungen sowie Atmungs-, Schlaf- und Konzentrationsprobleme. Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruck an die Kiefer statt an den Gaumen und das führt dazu, dass der Zahnbogen schön rund wird.

2• Die Silikon-Membran mit dem Natural Breast Feeling ist wunderbar angenehm. Die Membran bewegt sich mit, das unterstützt den natürlichen Schluckvorgang.

3• Auch mit Schnullerhalter verfügbar.

Mundhygiene während Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft darf die Zahnhygiene keinesfalls vergessen gehen, denn die Schwangerschaftshormone Progesteron und Östrogen machen nicht nur der Gemütslage und dem Magen zu schaffen, sie strapazieren auch die Mundflora und lassen das Zahnfleisch deutlich empfindlicher reagieren als normal.

Bereits ab dem 2. Schwangerschaftsmonat kann es zu Rötungen, Reizungen oder Blutungen beim Zähneputzen kommen. In dieser Zeit ist es ratsam, auf Ultra Soft-Zahnbürsten umzusteigen, weil diese das Zahnfleisch besonders schonend behandeln. Schwangere sollten versuchen, sich die Zähne 2× pro Tag für mindestens 2 Min. mit einer weichen Zahnbürste gründlich zu reinigen.

Auch die Interdentalräume (Zahnzwischenräume) gehören dazu. Mit den feinen Interdentalbürsten – richtig angewendet – klappt das besser als mit Zahnseide; sie sind zudem auch schonender für das Zahnfleisch. Im Idealfall werden diese Gewohnheiten beibehalten. Denken Sie an das besondere zahnärztliche Untersuchungsangebot während der Schwangerschaft.

Curaprox Babyprodukte unterstützen die natürliche Entwicklung des Babys. Sie sind alle biofunktional, also so konzipiert, dass sie das Wachstum auf natürliche Weise unterstützen.

Curaprox Baby - Das sind intelligente Produkte, die Eltern dabei helfen können, ihren Kindern auf spielerische Weise das regelmäßige Zähneputzen beizubringen. Wenn Kinder das Zähneputzen schlichtweg verweigern, sind Curababy Beißring und Zahnbürste hier dann besonders nützlich.

Die unterhaltsame Methode lohnt sich, weil Milchzähne wichtig sind: Sie sind Platzhalter für die nachfolgenden Zähne und unterstützen die Sprachbildung und Entwicklung von Kiefer und Gesicht. Mit Curaprox Baby Produkten kann in dieser frühkindlichen Phase sehr viel Schaden vermieden werden.

Zahnfehlstellungen, die bei Jugendlichen im Nachgang kieferorthopädisch korrigiert werden, können ihren Ursprung bereits im falschen Schnuller haben. Curaprox Baby arbeitet mit Experten zusammen, um bereits Neugeborenen von Anfang an die schonendste Mundpflege zu bieten.

Curaprox – die Produktmarke der Curaden AG – steht für Schweizer Premium-Produkte zur Mundgesundheit. 

Ja, wir von Curaden sind von Mundgesundheit geradezu besessen – und das bereits seit 1972. Dank dieser bald 50jährigen Erfahrung wissen wir: Beim Zähneputzen geht um viel mehr als um weiße Zähne und frischen Atem. Zum Beispiel begünstigen Zahnfleischentzündungen Herzerkrankungen und Schlaganfälle. 

Deshalb arbeiten wir eng mit Dentalprofis zusammen. Das lohnt sich: Unsere Produkte sind hochwirksam – und gleichzeitig bereiten sie Freude, man verwendet sie gerne. Mit Curaprox macht Zähneputzen richtig Spaß. Es ist ganz leicht. Und die Ergebnisse sieht man sofort. Zusätzlich motiviert das Design unserer Produkte, sich jeden Tag gründlich – und richtig gern – der Mundgesundheit zu widmen. 

Wilkommen bei Curaden. Curaden AG mit Hauptsitz in der Schweiz ist seit 60 Jahren dem Zahnarzt und Zahntechniker als Vollservice-Dentaldepot verbunden. Curaden ist aber auch, mit großem Erfolg, seit 40 Jahren weltweit führender Anbieter ganzheitlicher Gesundheitskonzepte. Die Firmenphilosophie setzt auf mehr als nur Zahnbürsten, Interdentalbürsten und Zahnpasta.

Die Curaprox und PerioPlus Mundpflegeprodukte, präventionsorientierte Trainingskonzepte wie iTOP (individuell trainierte orale Prophylaxe) und Prophylaxe-basierendes Praxismarketing erschließen neue Perspektiven und Geschäftsmodelle für Zahnärzte. Zusammen mit unseren Kunden bieten wir lebenslange Mundgesundheit als profitables Geschäftsmodell, getreu unserem Motto: Better health for you.

Curaden Germany GmbH, 1995 in Stutensee bei Karlsruhe gegründet, ist eine 100-prozentige Tochter der Curaden AG. Mit derzeit 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet Curaden in Deutschland fast 350 verschiedene Produkte an, darunter die weltbekannten Marken CURAPROX und SWISS SMILE. 

MEHR INFOS ZU
CURAPROX BABY

SCHNULLER

Jeder ist zufrieden - sogar die Eltern: Weil dieser Schnuller die Entwicklung von Kiefer, Zähnen und dem Gaumen am besten unterstützen kann. Der Schnuller enthält natürlich keine bedenklichen Schadstoffe, wie BPA und BPS. Zudem ist er Biofunktional.

Die Silikonmembran schwingt beim Saugen des Babys mit. Es ist so bequem und angenehm, fast so, als würde das Neugeborene auf der Brust liegen, weshalb wir es auch als natürliches Brustgefühl bezeichnen. Dieses für das Baby so vertraute Gefühl unterstützt den natürlichen Schluckprozess.

Das Saugstück ist im Gegensatz zu herkömmlichen Schnullern bemerkenswert flach und das aus gutem Grund: Es gibt dem Gaumen Raum, wächst nicht in die Höhe und ist gut gegen den offenen Biss. Dieser Schnuller verhindert ein Vakuum und Ansaugdruck im Mund.

Auf diese Weise, wird ein übermäßiger Druck auf den Gaumen der Kindern vermieden. Dies verhindert eine Fehlausrichtung und fördert eine optimale Atmung, die durch Nase, anstelle des Mundes stattfindet.

Förderung der Entwicklung von Kiefer und Gaumen. Die Seitenflügel übertragen den beim Einatmen erzeugten Druck auf den Kiefer, anstatt auf den Gaumen. Dies macht den Zahnbogen schön und rund. Diese Entwicklung von Dr. med. univ. et dent. Herbert Pick wurde durch den Kreuzbiss seines Sohnes angeregt. Dr. Pick weiß: "Nur 20% der Kieferdeformitäten werden vererbt."

BABY ZAHNBÜRSTE

Juchu, der erste Zahn ist da! Wenn er aber durch das Zahnfleisch dringt, seien Sie besonders vorsichtig. Nutzen Sie Babyzahnbürsten, sie sind besonders weich und verhindern Schäden an den sehr empfindlichen Schleimhäuten.

BEIßRING

Die Schneidezähne sind die ersten, die Backenzähne die letzten. Es beginnt um den 6. Monat: In den nächsten 20 Monaten entwickeln sich Milchzähne Zahn für Zahn.

Dieser Beißring ist vieles - einschließlich einer Rassel, die alle Sinne erweckt. Und die Oberflächen fördern die sensomotorische Fähigkeiten. Darüber hinaus bereitet die feine Lernzahnbürste spielerisch auf das Zähneputzen vor.

Baby Geschenkbox

Ob Girl oder Boy, mit dieser Geschenkbox genießen Milchzähne einen gesunden Start. Unterstützt die Mundgesundheit ab dem ersten Zahn.

Die Box ist in zwei Versionen erhältlich: In der Mädchen-Box «It’s a girl» kommen alle Produkte in Rosa, in der Box für Jungs «It’s a boy» in Blau.

Das Schweizer Traditions- und Qualitätsunternehmen Curaden hat die Produkte, das Wissen und die Schulung für die richtige Mundpflege und Mundgesundheit. «Better health for you» heisst unsere Mission, die uns als Unternehmerfamilie seit 1972 antreibt.

Wir setzen uns unter anderem mit unserer Marke CURAPROX für Ihre Gesundheit ein. Ganz besonders am Herzen liegen uns die Kleinsten, denn nur wer von Beginn des Lebens an mit der richtigen Sorgfalt, dem Wissen und der Schulung den Mund und die Zähne pflegt, kehrt Fehlentwicklungen vor und unterstützt seine Gesundheit.

Dank einer ausgeklügelten Biofunktionalität unterstützen unsere Schnuller, Beissringe oder Zahnbürsten die natürliche Entwicklung von Kiefer und Zähnen, von Mund und Atmung Ihres Kindes.

Für Babys ist der Beißring ein Spielzeug, für Dentalprofis ein Instrument, das Zahnungsschmerzen lindert.

Entwickelt von Dr. med. dent. Nadja Marina Kellerhoff, fördert der Beißring von Curaprox Baby gleichzeitig die sensomotorische Entwicklung – und gewöhnt Babys bereits an das Zähneputzen, ganz spielerisch, dank der integrierten Massage- und Lernzahnbürste.

Und kommt das Zähnchen, lindern Babys erfolgreich ihre Schmerzen, ohne Zahnungsgels und ohne Schadstoffe, einfach mit dem Beißring. 

1 - Viele spannende Oberflächen gibt es zu ertasten, und die Rassel klappert. Für Pädagogen heißt das: Sensomotorik. Für das Kind: Abenteuer!

2 - Unterschiedliche Konturen lassen richtig reinbeissen, und Zahnungsschmerzen verschwinden. Schmerzlindernde Salben braucht es nicht. Und wie es lächelt!

3 - Und das da? Die Lernzahnbürste macht schon richtig neugierig aufs Zähneputzen.

Prof. Dr. med. dent. Adrian Lussi hat diese Zahnbürste für Babys und Kleinkinder entwickelt: Der kompakte Kopf erreicht alle Stellen, und so bleibt kein Zähnchen ungeputzt.

Und das, ohne die empfindlichen Schleimhäute zu verletzen, der Kopf ist weich gummiert. Die 4.260 Curen®-Filamente sind mit 0.09 Millimeter Durchmesser besonders fein und dicht angeordnet.

Zähneputzen ist Zähnestreicheln, wunderbar sanft und dennoch überaus effizient. Der runde Griff hilft, von Anfang an die Bürste richtig in die Hand zu nehmen und Druck zu vermeiden.

Passt perfekt in Kinder- wie in Elternhände. Und klar: Frei von Schadstoffen: ohne Bisphenol A (BPA), ohne Phthalate, ohne Azo-Farbstoffe. Einfach unbesorgt und fröhlich putzen.

1• Der kompakte Kopf erreicht alle Stellen, und so bleibt kein Zähnchen ungeputzt. Und das, ohne sich irgendwie zu verletzen, denn der Kopf ist weich gummiert.

2• Die Curen®-Borsten sind unsagbar fein, da wird Zähneputzen zum Zähnestreicheln, wunderbar sanft und überaus effizient.

3• Der runde Griff hilft, von Anfang an die Bürste richtig in die Hand zu nehmen und Druck zu vermeiden. Angenehm auch für Erwachsenenhände.

Der flache Saugzapfen und die seitlichen Flügel geben diesem Schnuller seine unverkennbare Form. Dies hat einen einfachen Grund: Biofunktionalität. Denn dieser Schnuller hat die große Aufgabe, das Baby in seiner natürlichen Entwicklung zu unterstützen. Da sich der kindliche Kiefer parallel zum Gewicht und nicht nach Alter entwickelt, sind unsere Schnuller in drei verschiedenen Größen erhältlich.

Doch was hat der Schnuller bitte mit der Atmung zu tun? Viel. Damit ein Baby, bzw. ein Kind normal atmen kann, ist eine gesunde Entwicklung von Kiefer und Gaumen sowie die richtige Zungenhaltung entscheidend.

Bei der Nasenatmung wird der Oberkiefer durch die korrekte Position der Zunge am Gaumen in die Breite gedrückt, dies begünstigt ein normales Wachstum von Gaumen und Zahnstellung.

Kinder, die an nicht mund- und kiefergerechten Schnullern oder sogar am Daumen nuckeln, verursachen unnatürliche Druckverhältnisse im Mund.

Der Curaprox Baby-Schnuller leitet den beim Nuckeln entstandenen Druck über die seitlichen Flügel ab und gibt dem Kiefer damit den wertvollen Impuls, in die Breite zu wachsen.

Der Saugzapfen übt dabei keinerlei Druck auf das noch weiche und formbare Gaumendach aus. Dies begünstigt eine gesunde Sauerstoffaufnahme durch die Nase.

1• Die flache Spitze gibt dem Gaumen Raum, er wächst nicht in die Höhe. Das verhindert Fehlstellungen sowie Atmungs-, Schlaf- und Konzentrationsprobleme. Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruck an die Kiefer statt an den Gaumen und das führt dazu, dass der Zahnbogen schön rund wird.

2• Die Silikon-Membran mit dem Natural Breast Feeling ist wunderbar angenehm. Die Membran bewegt sich mit, das unterstützt den natürlichen Schluckvorgang.

3• Auch mit Schnullerhalter verfügbar.

Mundhygiene während Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft darf die Zahnhygiene keinesfalls vergessen gehen, denn die Schwangerschaftshormone Progesteron und Östrogen machen nicht nur der Gemütslage und dem Magen zu schaffen, sie strapazieren auch die Mundflora und lassen das Zahnfleisch deutlich empfindlicher reagieren als normal.

Bereits ab dem 2. Schwangerschaftsmonat kann es zu Rötungen, Reizungen oder Blutungen beim Zähneputzen kommen. In dieser Zeit ist es ratsam, auf Ultra Soft-Zahnbürsten umzusteigen, weil diese das Zahnfleisch besonders schonend behandeln. Schwangere sollten versuchen, sich die Zähne 2× pro Tag für mindestens 2 Min. mit einer weichen Zahnbürste gründlich zu reinigen.

Auch die Interdentalräume (Zahnzwischenräume) gehören dazu. Mit den feinen Interdentalbürsten – richtig angewendet – klappt das besser als mit Zahnseide; sie sind zudem auch schonender für das Zahnfleisch. Im Idealfall werden diese Gewohnheiten beibehalten. Denken Sie an das besondere zahnärztliche Untersuchungsangebot während der Schwangerschaft.